Von Hand gefertigte Messer der W.R. Case and Son Knife Company E-Mail Registrierung Kontakt Sitemap Facebook MySpace You Tube
Echte amerikanische Wertarbeit seit 1889

Messer

Geschichte(n)

Händlerinfo

Collectors Club

Historie

W.R. Case & Sons Cutlery Company wurde um die Jahrhundertwende gegründet – zu einer Zeit, als ein Taschenmesser ein unverzichtbares Instrument war und der Besitz eines solchen etwa den gleichen Stellenwert hatte wie der Besitz einer Uhr. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Unternehmen in der Messerindustrie zum Vorreiter in der Verwendung neuartiger Materialien und Designs.

Die Wurzeln des Unternehmens reichen bis zum Jahr 1889 zurück, als die Gebrüder Case – William Russel (W.R.), Jean, John und Andrew – damit begannen, von einem Planwagen aus im nördlichen Teil des Staates New York handgefertigte Messer zu verkaufen. Im Januar des Jahres 1900 schließlich gründeten die Brüder ihr erstes von mehreren Familienunternehmen, die Case Brothers Cutlery Company.

J.R. Case benannte eine der Firmen nach seinem Vater, W.R., und legte damit den Grundstein für das Unternehmen W.R. Case & Sons, wie wir es heute kennen. Zum Zeitpunkt, als das Unternehmen im Jahr 1905 seinen Sitz nach Bradford, PA verlegte, hatten die vier Brüder ihre Markenzeichen bereits als die Erfolgreichsten in der gesamten amerikanischen Messerindustrie etabliert.

Bei Ausbruch des ersten Weltkriegs beauftragte die amerikanische Regierung das Unternehmen Case mit der Herstellung von Feldmessern für das Militär. 1965, während der Raumfahrtmission der „Molly Brown", wie das Raumschiff Gemini 3 nach der berühmten Titanic-Überlebenden genannt wurde, trugen die Astronauten Gus Grissom und John Young spezielle Case Messer bei sich. Unter all den zahllosen Case Messer-Enthusiasten sind auch etliche prominente Sammler zu finden, darunter beispielsweise der frühere U.S.-Präsident Dwight D. Eisenhower und Country-Music Sänger Randy Travis. 

 


  Case – Eine historische Tour
Erzählen Sie Ihre Geschichte